Lade Termine

« Alle Termine

Handabdruck-Projekte in deiner Jugendgruppe umsetzen

16. Februar | 18:00 - 20:00

Ein Mädchen sitzt auf dem Waldboden. in ihrer linken Hand hält sie auf der Handfläche einen Käfer. In der anderen Hand hält sie eine Lupe.

Der Klimakrise entgegenzutreten und etwas zu bewirken, kann frustrierend sein. Denn nachhaltiges Handeln ist oft mit mehr Kosten und Aufwand verbunden. Dennoch gibt es viele Möglichkeiten für nachhaltige Projekte und das Konzept des Handabdrucks* kann bei der Entwicklung von Ideen und der Umsetzung helfen. Der Handabdruck steht dafür, Strukturen für nachhaltiges Handeln zu schaffen und möglichst viele Menschen von diesen Strukturen profitieren zu lassen. Nachhaltiges Handeln wird so für viele Menschen erleichtert. In diesem Workshop lernt ihr:  

  • Was hinter dem Konzept des Handabdrucks steht.  
  • Wie verschiedene Handabdrucks-Projekte aussehen können.  
  • Wie euer Projekt in eurer Jugendgruppe, eurem Jugendverband aussehen könnte.  

Rent-a-Bildungsreferent*in: Wir kommen auch gerne in eure Gruppenstunde und denken mit euch gemeinsam ein Projekt durch. Tipp: Ihr könnt für ein solches Projekt beim Jugendring Gelder im Rahmen der Nachhaltigkeitsförderung beantragen.

 *Der Handabdruck wurde ursprünglich von der indischen Organisation CEE als offenes Konzept positiven Handelns ins Leben gerufen. Germanwatch e. V. hat den Ansatz weiterentwickelt.  

 Referentin: Verena Hohn, Jugendring Düsseldorf  

 Do, 16.2.2023, 18 – 20 Uhr | Ort: Haus der Jugend, Lacombletstr. 10, 40239 Düsseldorf | Teilnahme kostenlos | Anmeldung bis 12.2.2023

powered by eveeno.de

Details

Datum:
16. Februar
Zeit:
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort

Jugendring Düsseldorf – Haus der Jugend
Lacombletstraße 10
Düsseldorf, 40239 Deutschland

Veranstalter

Jugendring Düsseldorf
Telefon:
0211/ 975377 0
E-Mail:
info@jugendring-duesseldorf.de
Veranstalter-Website anzeigen