Die Fachstelle Demokratische Jugendbildung

Politische Bildung ist schon immer ein wichtiger Bestandteil der Arbeit des Jugendrings Düsseldorf. Mit der „Fachstelle Demokratische Jugendbildung“ ist sie seit September 2020 auch hauptamtlich im Bildungsreferat verankert. Ihren Schwerpunkt hat die Fachstelle in der historisch-politischen Bildungsarbeit. Ausgehend von der Auseinandersetzung mit der Vergangenheit möchten wir Jugendliche zu einem kritischen Blick auf die Gegenwart anregen und gemeinsam mit ihnen Ideen für die Zukunft unserer Gesellschaft diskutieren. Ist es möglich, aus der Geschichte zu lernen? Wie kann jede und jeder Einzelne im Alltag Haltung zeigen? Welche Erwartungen haben wir an eine offene und demokratische Gesellschaft?

Junge Menschen sollen motiviert werden, Initiative zu ergreifen und Erinnerungskultur aktiv mitzugestalten. Darüber hinaus möchten wir Jugendliche ermutigen, sich für Demokratie und Toleranz sowie gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit einzusetzen. Demokratische Bildung verstehen wir dabei wörtlich: Selbstbestimmtes Lernen und eine Begegnung auf Augenhöhe sind Grundsätze unserer Arbeit. Junge Menschen werden mit ihren Fragen und Interessen ernst genommen und in ihrem Engagement unterstützt. Daher ist es uns ein Anliegen, Veranstaltungen und Projekte zu fördern, die von Jugendlichen angestoßen und von ihnen eigenständig umgesetzt werden.

Neues aus der Fachstelle

Ansprechpartnerin

Katharina Schunck

Bildungsreferentin

0211/ 975377 27 (Mo-Do)
Ansprechpartnerin für Demokratische Jugendbildung